Neymar enthüllt sich und nimmt ein zuverlässiges Brasilien ins Viertelfinale auf.

Rocky rückwärts und tödlich in den Angriff, Brasilien geht mit Solvenz durch die Weltmeisterschaft in Russland. Kein Wunder, dass sie wie alte Mannschaften sind, aber die Mannschaft von Tite ist die zuverlässigste Mannschaft des Turniers. Es ist schwer, einen Riss darin zu finden. Es ist eine vereinte, ehrgeizige und engagierte Gruppe, angeführt von einem kaiserlichen Thiago Silva und angeführt von Neymar, der sich seiner besten Version nähert. Die’10’ weiß, wenn seine Mannschaft das Turnier gewinnt und er weiterhin glänzt, wird er sogar auf den Goldenen Ball zielen.

Netbet glänzt nicht wie in der Vergangenheit, aber es ist eine geeinte, ehrgeizige und engagierte Gruppe.
Nach der Mbappé-Ausstellung gegen Argentinien musste Neymar einen Schritt nach vorne machen, um in diesem klassischen Kampf als bester Spieler des Turniers zu bleiben. Der PSG-Star hatte in früheren Spielen einige Details hinter sich gelassen, aber erst an diesem Montag machte er wirklich einen entscheidenden Schritt. Das erwartet man von der Ex-Zulgrana, die wegen einer Verletzung drei Monate arbeitslos war und in der richtigen Form zum Turnier kam.

Brasilien hält sich an das Handbuch, das in der Regel bei den Weltmeisterschaften mit einer aufsteigenden und sicheren Flugbahn triumphiert. Würde er mit der Intensität und Kühnheit spielen, die Deutschland im Eröffnungsspiel zerstückelt hat, oder würde er die Zerbrechlichkeit zeigen, die ihn an den Rand des Ausscheidens gegen Schweden brachte? Die ersten 20 Minuten der Trikolore sahen eher wie die positive Seite aus. Osorios Mannschaft gab das Tempo des Spiels vor, indem sie dem Pulsmuster gegen die Deutschen folgte. Die Mexikaner setzten einen ausgezeichneten Hochdruck auf, der die Übergänge der Canarinha behinderte, die sehr unangenehm anfingen.

Dieser Plan erforderte eine bemerkenswerte physische Nachfrage und schon bald zeigten sich die Lücken. Die Brasilianer wussten, dass, wenn sie eine solche Inszenierung ertragen könnten, bessere Zeiten kommen würden. In den Mexikanern begann Rafa Marquez, der als erster Fußballspieler in der Geschichte die Kapitänsbinde bei fünf Weltmeisterschaften trug. Die Hälfte davon dauerte im zentralen Bravo, mehr oder weniger so, wie Mexiko sich mit seinem Leben wehrte.

Brasilien hatte bereits vor der Pause die Nase vorn, aber Ochoa war in einem Einzelkampf mit Neymar (25) sehr zahlungskräftig. Auch Gabriel Jesus war nicht sehr weise (D. 27 und 33). Der Stürmer von Manchester City hat nicht nur seine Bewegungen definiert, sondern lag am Ende auch falsch. Der gelbe linke Sektor, mit Coutinho und Neymar an der Front, begann zu zittern und die Mexikaner begannen zu zittern und schrien nach dem Durchgang durch die Umkleideräume.

Rafa Márquez war der erste Fußballspieler in der Geschichte, der die Kapitänsbinde bei fünf Weltmeisterschaften trug.
Die zweite Hälfte begann mit einer weiteren Coutinho-Rakete, die von Ochoa (m. 48) mitten in der Belagerung Brasiliens geräumt wurde. Das Tor war auf dem Weg nach unten und kam mit einem Zug von Neymar, gefolgt von einem Vollblut-Wilhelm und dem PSG-Star, der den Pass des Chelsea-Flügels ins Netz schob. Dieses Tor hat die Trikolore geknackt, die sehr gelitten hat, um die brasilianischen Stars einzudämmen.

Mit einem Angriff von Luxus und einer solventen Verteidigung übernahm Brasilien das Spiel, angeführt von seinen Extremen. Sowohl William auf der rechten Seite als auch Neymar auf der linken Seite waren eine Qual für die Seitenlinie. Ochoa zog weiterhin ihre Hände heraus, um ihr Team am Leben zu erhalten, während Vela die einzige war, die Allison getestet hat (gest. 61). Neymars Show war auch in einem hässlichen Stampf von Layún (gest. 70) zu sehen. Der Exazulgrana winkte vor Schmerz, als ob der Tod auf ihn wartete, aber der Schiedsrichter vertrieb die Sevillista nicht einmal mit dem VAR. Die Bereitschaft des Mexikaners in einer verwirrten Aktion war nicht klar.